FREMO

Freundeskreis Europäischer Modellbahner eV.

06.04.2014

Verzeichnis der belegten Wagennummern Epoche III bei HO-RE (DR)

Hintergrund

Der Güterverkehr im FREMO lebt von gealterten, individuellen Güterwagen, welche sowohl bei der Zugbildung als auch beim Be- und Entladen in den Betriebsstellen eindeutig identifiziert werden können. Der Sinn der tabellarischen Erfassung von individuellen Nummern von Güterwagen besteht somit darin, Doppelungen zu vermeiden.

Entsprechend enthalten die Tabellen zu den einzelnen Güterwagenbauarten nur Nummern von Güterwagen, die nicht durch den Modellbahnhersteller aufgedruckt worden sind.

Vorgehen zur individuellen Nummerierung von Güterwagen

  1. Stehen Waggons zur Neuschriftung an, sucht der Eigentümer einen zu seinem Vorbild passenden Nummernbereich aus. Dazu seien für die Epoche III der DR u.a. die folgenden einschlägigen Werke empfohlen:
    - Die Güterwagen der Deutschen Reichsbahn, Fachbuchverlag Leipzig, 1957
    - Köhler,G. et al: Güterwagen-Handbuch, Transpress, Berlin, 1966
    - Carstens, S. / Diener, U.: Güterwagen, Band 3: Offene Güterwagen, Hasloh, 1996, ISBN:3-9804349-2-3
    - Behrends, H. et al, Güterwagenarchiv Band 1 und 2, transpress, Berlin, 1989
  2. Anschließend können in diesem Verzeichnis die bereits vergebenen Nummern eingesehen werden. Falls eine Nummer bereits vergeben ist, sollte man prüfen, inwieweit der Eigner einer nur reservierten Nummer (grau statt schwarz) bereit ist diese abzugeben.
  3. Sind die gewünschten Nummern frei verfügbar bzw. der bisherige Eigner willigt in eine Abgabe ein, so sind die entsprechenden Nummern für die eigene Nutzung durch eine Mail an Bernd Biele zu reservieren. Die Seiten werden laufend aktualisiert, mindestens jedoch einmal je Monat.

Anmerkung zur Bestellung von Schiebebildsätzen mit Wagennummern:

Beschriftungssätze für Güterwagen der DR in Epoche III haben die Fa. Ostmodell, Herr Gaßner sowie Andreas Nothaft in ihrem Programm. Die Fa. Ostmodell und Andreas Nothaft bieten zusätzlich Ergänzungssätze mit anderen Wagennummern, sowie einzelne Zahlen zum Umnummern an.

Übersicht über die DR-Güterwagen-Bauarten in der Epoche III:

Die Einteilung basiert auf der Übersicht im Buch "Die Güterwagen der Deutschen Reichsbahn" vom Fachbuchverlag Leipzig aus dem Jahre 1957. Später hinzu gekommene Gattungen wurden ergänzt. Um zu den Nummerntabellen der jeweiligen Bauart zu gelangen, bitte auf den Link klicken. Ist bei einer Bauart kein Link vorhanden, so sind noch keine Nummern vergeben bzw. reserviert.

gedeckte Wagen Klappdeckelwagen Kühlwagen Verschlagwagen Sonderwagen
offene Wagen   Kesselwagen   sonstige Wagen
Rungenwagen Schienenwagen Drehschemelwagen Behältertragwagen  
Packwagen Arbeitswagen Bahndienstwagen Dienstgüterwagen Bahnhofswagen


Hinweis!

Da diese Seite für Fremo-Mitglieder gedacht ist, sind die Unterverzeichnisse mit den registrierten Nummern durch Passwort geschützt. Es ist das aktuelle Passwort für die Fremo-Seiten zu verwenden.


Wagengattung Gattungs-
zeichen
Wagen-
nummern ab
Besonderheiten
G-Gruppe zurück zur Übersicht
G-Wagen fremder Bauarten Gw 01 - 01 - 01 Ladegewicht 10 und 12,5 t
G-Wagen, Ladegewicht 15 t Gw,Gwh 02 - 01 - 01 Länderbauart, ausmusterungsreife Gattung
G-Wagen,
flaches Dach,
Ladegewicht 15 t
G 03 - 01 - 01 Länderbauart, ohne weitere Einrichtungen
Gh 03 - 50 - 01 Länderbauart, mit Dampfheizleitung
Geh 03 - 50 - 01 Länderbauart, mit Dampf- und elektr. Heizleitung
  03 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
Stallungswagen, flaches Dach, Ladegewicht 5 t Gvwhs 03 - 70 - 01 Länderbauart, mit Dampfheizleitung
Gedeckte Fährbootwagen, Ladegewicht 15 t,
zwei Achsen
Gbh 03 - 75 - 01 geschweißte Bauart und Sonderbauart, Dampfheizleitung
G-Wagen,
Ladegewicht 15 t
G 04 - 01 - 01 Verbandsbauart, ohne weitere Einrichtungen
Gh 04 - 50 - 01 Verbandsbauart, mit Dampfheizleitung
Geh 04 - 50 - 01 Verbandsbauart, mit Dampf- und elektr. Heizleitung
G-Wagen, Tonnendach, Ladegewicht 15 t Gr 04 - 80 - 01 Austauschbauart, Umsetzwagen (Breitspur)
G-Wagen, Verbandsbauart, für Personenbeförderung geeignet G 05 - 01 - 01 ohne weitere Einrichtungen
Gh 05 - 50 - 01 mit Dampfheizleitung
Geh 05 - 56 - 01 mit Dampf- und elektr. Heizleitung
  05 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
G-Wagen,
geschweißte Bauart,
geeignet für Züge bis 100 km/h,
für Personenbeförderung geeignet
Ms 06 - 01 - 01 Tonnendach, Sonderbauart mit Ausrüstung
Gs 07 - 01 - 01 ohne weitere Einrichtungen
Ms 07 - 01 - 01 desgl. mit Ausrüstung
Grs 07 - 01 - 01 Umsetzwagen (Breitspur)
Ghs 07 - 50 - 01 mit Dampfheizleitung
Grhs 07 - 50 - 01 Umsetzwagen (Breitspur), mit Dampfheizleitung
Ghhs 07 - 55 - 01 mit Dampfheizeinrichtung
Gehhs 07 - 55 - 01 mit elektr. Heizleitung und Dampfheizeinrichtung
Grhhs 07 - 55 - 01 Umsetzwagen (Breitspur), mit Dampfheizeinrichtung
Gedeckter Spezialwagen Gmmk 09 - 01 - 01 mit öffnungsfähigem Dach
Gm-Wagen fremder Bauarten, Ladegewicht 20t Gm 10 - 01 - 01  
Gm-Wagen, geschweißte Bauart, Tonnendach, Ladegewicht 20t, geeignet für Züge bis 100 km/h Gmhs 11 - 01 - 01 mit Dampfheizleitung
Gms 11 - 01 - 01 ohne Dampfheizleitung
Gedeckte großräumige Wagen, Ladefläche mindestens 26 qm, Ladegewicht 15 t Gl 12 - 01 - 01 Länder- und Verbandsbauart
Glh 12 - 01 - 01 desgl. mit Dampfheizleitung
Gleh 12 - 01 - 01 Verbandsbauart, Dampfheizleitung und elektr. Heizleitung
Glx 12 - 20 - 01 Einheitsbauart mit fest eingebauten Vorsetzwänden
Glrhs 12 - 60 - 01 geschweißte Bauart, Umsetzwagen, Dampfheizleitung, 100 km/h
Glhs 12 - 80 - 01 Austauschbauart, Dampfheizleitung, 100 km/h
Glr 12 - 80 - 01 Austauschbauart, Umsetzwagen
  12 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
Glt 13 - 01 - 01 Austauschbauart, Stirnwandtüren
Glth 13 - 80 - 01 Austauschbauart, Stirnwandtüren, Dampfheizleitung
Glths 13 - 80 - 01 Austauschbauart, Stirnwandtüren, Dampfheizleitung, 100 km/h
Gltrhs 13 - 80 - 01 desgl., Umsetzwagen, jedoch geschweißte Bauart
Gedeckte großräumige Wagen fremder Bauart GG 15 - 01 - 01  
Gedeckte großräumige Wagen, geschweißte Bauart GGr 15 - 20 - 01 Ladegew. 50 t, Tonnendach mit 3 Luken, umsetzfähig
Gedeckte großräumige Wagen, geschweißte Bauart, Tonnendach, Dampfheizleitung, geeignet für Züge bis 120 km/h GGhs 15 - 01 - 01 Ladegew. 15 t
GGhs 15 - 20 - 01 Ladegew. 50 t
GGths 15 - 20 - 01 Ladegew. 50 t, Stirnwandtüren
GGhrs 15 - 30 - 01 Ladegew. 50 t, Tonnendach mit 3 Luken, umsetzfähig
GGthrs 15 - 30 - 01 desgl. mit Stirnwandtüren
Stallungswagen, Ladegewicht 3,5 t, Dampfheizleitung GGvwehs 15 - 70 - 01 geschweißte Bauart, mit elektr. Heizleitung, 120 km/h
Kühlwagen, Ladegewicht 15t, Länder- oder Verbandsbauart, geeignet für Züge bis 90 km/h Gk 17 - 01 - 01 der Bauart nach nicht vollwertige Kühlwagen
Gkh 17 - 50 - 01 desgl. mit Dampfheizleitung
Leigeinheiten und Gütertriebwagen, Sonderbauart Gll 20 - 01 - 01 zwei kurzgekuppelte Wagen, vier Achsen
GGll 20 - 50 - 01 fremde Bauart, acht Achsen
T-Gruppe zurück zur Übersicht
Kühlwagen gegen Wärme und Kälte einfach abgedichtet, für Kühlgut Tn 18 - 01 - 01 mit Fleischhaken
Tno 18 - 10 - 01 desgl. ohne Fleischhaken
Tnv 18 - 20 - 01 desgl. mit Fleischhaken und elektr. Ventilatoren
Tnb 18 - 20 - 01 desgl. Fährbootwagen, mit Fleischhaken und Luftumwälzern
Tnbo 18 - 20 - 01 desgl. ohne Fleischhaken
Tnf 18 - 30 - 01 Seefischkühlwagen mit Zinkblechverkleidung
Tn 18 - 35 - 01 Fleischkühlwagen mit Tonnendach, Baujahr 1951
Kühlwagen, gegen Wärme und Kälte stark abgedichtet T 18 - 40 - 01 für Kühl- und Gefriergut, mit Fleischerhaken
To 18 - 45 - 01 desgl. ohne Fleischerhaken
Kühlwagen, gegen Wärme und Kälte stark abgedichtet (Tiefkühlwagen) Tg 18 - 50 - 01 Tiefkühlwagen mit 2 Kammern, nur für Gefriergut ohne Fleischhaken
Tgg 18 - 53 - 01 desgl. mit Spezialeinrichtungen für Trockeneis, ohne Fleischhaken
Kühlmaschinenwagen mit Fleischhaken Tk 18 - 55 - 01  
Kühlwagen, gegen Wärme und Kälte stark abgedichtet, Behälter für Wasser- und Trockeneis, 4-achsig TT 19 - 01 - 01 für Kühl- und Gefriergut, bis 120 km/h
TTnhhrs 19 - 10 - 01 mit elektr. Heizleitung und Dampfheizleitung, bis 120 km/h
Kühlmaschinenwagen mit Fleischhaken, 4-achsig TTk 19 - 20 - 01 Dampfheizleitung, bis 120 km/h
K-Gruppe zurück zur Übersicht
Klappdeckelwagen, Ladegewicht 15 t K 21 - 01 - 01 Länder- oder Verbandsbauart, ohne weitere Einrichtungen
Klappdeckelwagen, Ladegewicht 20 t Km 21 - 50 - 01 geschweißte Bauart, 6 m Achsstand
Kalitransportwagen (Behelfswagen) Kmm 21 - 70 - 01 Umbau aus O-Wagen Villach bzw. Klagenfurt
Klappdeckelwagen K 21 - 80 - 01 Einheits- oder Austauschbauart
Klappdeckelwagen, 4-achsig, Sonderbauart KKt 22 - 01 - 01 Ladegewicht mind. 30 t, Selbstentlader
V-Gruppe zurück zur Übersicht
Verschlagwagen mit zwei Böden, Ladegewicht 15t   23 - 01 - 01 alle Bauarten
O-Gruppe zurück zur Übersicht
O-Wagen fremder Bauarten Owp 24 - 01 - 01 Ladegewicht 10 und 12,5 t
Op 25 - 01 - 01 Ladegewicht 15 t
O-Wagen, Ladegewicht 15 t, Tragfähigkeit 15,75 t, hölzerne Wände 100 bis 190 cm hoch, Länderbauart O 26 - 01 - 01 Wände unter 130 cm hoch, kippfähig, abbordbar
O 26 - 90 - 01 desgl. Wagen fremder Bauart
Op 27 - 01 - 01 Wände unter 130 cm hoch, nicht kippfähig, nicht abbordbar
Op 27 - 90 - 01 desgl. Wagen fremder Bauart
Oc 28 - 01 - 01 Wände 130 - 190 cm hoch, kippfähig
Ocp 28 - 40 - 01 Wände 130 - 190 cm hoch, nicht kippfähig
  28 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
O-Wagen, Ladegewicht 15 t, Tragfähigkeit 17,5 t, hölzerne Wände 100 cm hoch, kippfähig O 29 - 01 - 01 Verbandsbauart, abbordbar
O 29 - 60 - 01 Einheitsbauart, abbordbar
O 29 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart, abbordbar
O-Wagen, Ladegewicht 15 t, Tragfähigkeit 15,75 t, eiserne Wände 130 cm hoch O 30 - 01 - 01 Länderbauart, kippfähig
O 30 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart, kippfähig
O-Wagen, Ladegewicht 15 t, Tragfähigkeit 17,5 t, eiserne Wände 130 cm hoch O 31 - 01 - 01 Verbandsbauart, kippfähig
O 31 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart, kippfähig
Ol-Wagen, Ladegewicht 15 t, Tragfähigkeit 17,5 t, Länderbauart Ol 32 - 01 - 01 hölzerne Wände 80 - 90 cm hoch, kippfähig, abbordbar
Oml-Wagen, Ladegewicht 20 t, Tragfähigkeit 21 t Sonderbauart Oml 32 - 40 - 01 hölzerne Wände 100 cm hoch, kippfähig, abbordbar
Om-Wagen, Ladegewicht 20 t, Tragfähigkeit 21 t, eiserne und hölzerne Wände über 100 cm hoch, Länderbauart Om 33 - 01 - 01 französische Bauart
Om 35 - 01 - 01 deutsche Bauart, kippfähig
Omp 35 - 50 - 01 nicht kippfähig
Omp 35 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
O-Wagen fremder Bauarten Om 33 - 01 - 01 Ladegewicht 20 t
O 34 - 01 - 01 Ladegewicht 15 t
Om-Wagen, Ladegewicht 20 t, Tragfähigkeit 21 t, hölzerne Wände 155 cm hoch, kippfähig Omu 36 - 01 - 01 Verbandsbauart
Omu 36 - 60 - 01 geschweißte Bauart, Ladelänge 7,8 m
Om 36 - 65 - 01 geschweißte Bauart, Ladelänge 6,2 m
Om 36 - 70 - 01 geschweißte Bauart, 6 m Achsstand
Om 37 - 01 - 01 Verbandsbauart
Om 37 - 80 - 01 Einheitsbauart
Om 38 - 01 - 01 Alle Bauarten mit Westinghouse-Bremse
Omm-Wagen, Wände 150 und 175 cm hoch, geschweißte Bauart Omm 40 - 01 - 01 Neubauwagen ab 1963
Om-Wagen, Ladegewicht 20 t, Tragfähigkeit 21 t, Wände 155 cm hoch Om 41 - 01 - 01 Austauschbauart, kippfähig
Omm-Wagen, Ladegewicht 24,5 t, Tragfähigkeit 25,5 t, geschweißte Bauart Omm 42 - 01 - 01 Wände 100 cm hoch, 6 m Achsstand, kippfähig, abbordbar
Ommr 42 - 60 - 01 desgl. Umsetzwagen
Omm 43 - 01 - 01 Wände 155 cm hoch, 6 m Achsstand, kippfähig, abbordbar
Ommr 43 - 60 - 01 desgl. Umsetzwagen
Ommr 39 - 01 - 01 desgl. Umsetzwagen
O-Wagen, Ladegewicht 26,5 t, Tragfähigkeit 27,5 t, geschweißte Bauart Omm 44 - 01 - 01 6 m Achsstand, kippfähig, nicht abbordbar
Ommr 44 - 60 - 01 desgl. Umsetzwagen
Selbstentladewagen mit Trichtern, Bodenklappen, oder geneigte Bodenflächen, nicht kippfähig, Sonderbauart Otw 45 - 01 - 01 Ladegewicht weniger 15 t
Ot 45 - 10 - 01 Ladegewicht 15 t
Otm 45 - 40 - 01 Ladegewicht 20 t
Otmm 45 - 60 - 01 Ladegewicht 26,5 t
Kübelwagen, Ladegewicht mehr als 20 t, geschweißte Bauart und Sonderbauart Ok 46 - 01 - 01 zwei oder drei abnehmbare Kübel
Okk 46 - 20 - 01 Trägerfahrzeug für Kleinbehälter
OOk 47 - 50 - 01 desgl. für Großbehälter, vier Achsen
Offene Großgüterwagen, Ladegewicht mind. 30 t OO 47 - 01 - 01 Sonderbauart, nicht kippfähig
OOt 47 - 20 - 01 desgl. mit Einrichtung der Selbstentladung
OOnt 47 - 60 - 01 Seitenkipper
Offene Großgüterwagen mit festen Wänden OOr 47 - 70 - 01 geschweißte Bauart, Ladegewicht 50 t, umsetzfähig, kippfähig
Offene Güterwagen mit niedrigen Wänden, 40-80 cm hoch, Ladelänge bis 10 m On 49 - 01 - 01 Ladegewicht 15 t
Onm 49 - 30 - 01 Ladegewicht 20 t
Frühere R- oder S-Wagen ohne Rungenhalterterwagen mit niedrigen Wänden, 40-80 cm hoch, Ladelänge äber 10 m Onl 49 - 50 - 01  
  49 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
R-Gruppe zurück zur Übersicht
Schwerlastwagen, geschweißte Bauart, Seiten- und Stirnwände 60 cm hoch und umklappbar, umsetzfähig RRym 60 - 01 - 01 Ladegewicht 80 t, Ladelänge 14,36 m, 6 Achsen
RRly 60 - 50 - 01 Ladegewicht 50 t, Ladelänge 18,48 m, 4 Achsen
Rungenwagen, hölzerne Rungen, Stirn- und Seitenwände 40 cm hoch und aushebbar, Ladelänge mind. 9,9 m R 61 - 01 - 01 Einheitsbauart, Ladegewicht 15 t
Rr 61 - 30 - 01 alle Bauarten, Umsetzwagen
Rm 61 - 40 - 01 Verbandsbauart, Ladegewicht 20 t
Rmr 61 - 40 - 01 Austausch- und geschweißte Bauart, Umsetzwagen
Rungenwagen, eiserne Stirnwandrungen, hölzerne Seitenwandrungen, Stirn- und Seitenwände umlegbar zum Überladen von Fahrzeugen, Rungenkasten zum Stapeln der Rungen, geschweißte Bauart Rms 61 - 60 - 01 Ladegewicht 20 t, Ladelänge 10,66 m, eiserne Seiten- und Stirnwände, 40 cm hoch, bis 100 km/h
Rmrs 61 - 60 - 01 Umsetzwagen, Seiten- und Stirnwände, 60 cm hoch, bis 100 km/h
R 61 - 80 - 01 Austauschbauart, Ladegewicht 15 t
Rr 61 - 80 - 01 Umsetzwagen, Austauschbauart
Rrs 61 - 80 - 01 desgl. geeignet für Züge bis 100 km/h
Rmms 62 - 01 - 01 Ladegewicht 24,5 t, Ladelänge 10,58 m, bis 100 km/h
offene Fährbootwagen, Ladegewicht 15 t, hölzerne Rungen, Stirn- und Seitenwände 40 cm hoch und aushebbar Rbh 62 - 70 - 01 Sonderbauart, Ladelänge 10,72 m
Wagen ohne Rungen Ro, Roo 63 - 01 - 01 alle deutschen Bauarten
Ro, Roo 63 - 90 - 01 fremde Bauarten
S-Gruppe zurück zur Übersicht
S-Wagen, eiserne Rungen, Ladelänge mind. 9 m, aushebbare Stirnwände Sk 64 - 01 - 01 Länderbauart, Ladegewicht 15 t, Ladelänge < 13 m
S 64 - 20 - 01 Länder- und Verbandsbauart, Ladegew. 15 t, Ladelänge 13 m, Stirnw. 40 cm hoch
Sm 64 - 40 - 01 Austauschbauart, Ladegewicht 20 t, Ladelänge 13 m
S, Sk, Sm 64 - 90 - 01 desgl. Wagen fremder Bauart
Tiefladewagen St 64 - 60 - 01 Sonderbauart, Ladegewicht 15 t
SS-Wagen, eiserne Rungen, Ladelänge mindestens 11 m,
vier- oder mehr Achsen
SS 65 - 01 - 01 Länder- und Verbandsbauart, Ladegew. 35 t, Ladelänge 15 m
SSk 65 - 01 - 01 Länderbauart, Ladegewicht 35 t, Ladelänge kürzer als 15 m
SSw 65 - 01 - 01 Länderbauart, Ladegewicht weniger als 35 t, Ladelänge 15 m
SSkw 65 - 01 - 01 Länderbauart, Ladegewicht weniger als 35 t, Ladelänge kürzer als 15 m
SSl/SSla 65 - 20 - 01 Einheitsbauart
SSl 65 - 80 - 01 Austauschbauart und geschweißte Bauart, Ladegewicht mind. 35 t, Ladelänge 18 m, z.T. mit abnehmbarem Bremserhaus
SSla 65 - 80 - 01 Geschweißte Bauart, Ladegewicht 40 t, Ladelänge 18 m, offener Bremserstand, Bühnengeländer umklappbar
SS 67 - 01 - 01 Wagen fremder Bauart
Schwerlastwagen, eiserne Rungen, offener Bremserstand, Bühnengeländer umklappbar, verstellbare Ladeschwellen für Längs- und Querlage, geschweißte Bauart, Umsetzwagen SSy 65 - 40 - 01 Ladegewicht 46-50 t, Ladelänge 8,8 m, 4 Achsen
SSys 65 - 40 - 01 desgl. geeignet für Züge bis 100 km/h
SSy 65 - 50 - 01 Ladegewicht 50 t, Ladelänge 10,25 m, 4 Achsen
SSyms 65 - 60 - 01 Ladegewicht 80 t, Ladelänge 11,2 m, 6 Achsen, bis 100 km/h
SSyms 65 - 90 - 01 desgl. Wagen fremder Bauart
Tiefladewagen (vertiefte Ladefläche) SSt 66 - 01 - 01 Ladegewicht mindestens 35 t, vier und mehr Achsen
H-Gruppe zurück zur Übersicht
Schemelwagen, Ladegewicht 15 t, eiserne, aushebbare Seitenrungen, Drehschemel mit Zinken und Klapprungen, 2 Achsen H 68 - 01 - 01 Länder- und Verbandsbauart
H 68 - 80 - 01 Austauschbauart
H 68 - 90 - 01 Wagen fremder Bauart
Bahndienstwagen zurück zur Übersicht
Mannschaftswagen einschl Küchen-, Wasch-, Wohn-, Büro-, Geräte-, Werkstatt- und Hilfsgerätewagen für Lokkolonnen, Derutra und Volkspolizei   71 - x0 - 01 Güterwagenbauart, 4achsig
  71 - x4 - 01 Güterwagenbauart, 2-3achsig
Mannschaftswagen einschl Küchen- Wasch-, Wohn-, Büro-, Geräte-, Werkstatt- und Hilfsgerätewagen für Bau-, Arbeits- und Hilfszüge   73 - x0 - 01 Güterwagenbauart, 4achsig
  73 - x4 - 01 Güterwagenbauart, 2-3achsig
Geräte-, Werkstatt-, Werkzeug-, Wiederherstellungs-, Beleuchtungs- und Kraftwerkwagen, Schweißgeräte-, Sandstrahlgebläse-, Turm-, Umriß-, Feuerlösch-, Entseuchungs-, Gerüst-, Bergbrems- und Überführungswagen   75 - x0 - 01 Güterwagenbauart, 4achsig
  75 - x4 - 01 Güterwagenbauart, 2-3achsig
Prüf-, Meß-, Arzt-, Unterrichts-, Versuchs-, Brückenprüfungs-, Fahrleitungsprüf- und Streckenbereisungswagen   75 - x0 - 01 Güterwagenbauart, 4achsig
  75 - x4 - 01 Güterwagenbauart, 2-3achsig
Sprengwagen zur Unkrautvertilgung   77 - x6 - 01  
Wagen für Hilfsdrehgestelle und Radsätze   77 - x7 - 01  
Wagen für Umformer   77 - x8 - 01  
Heizkesselwagen   78 - x2 - 01 Güterwagenbauart, 4achsig
  78 - x3 - 01 Güterwagenbauart, 2-3achsig
Kranwagen, Gleiskranwagen, Weichenkranwagen   79 - x0 - 01  
Kranschutzwagen, Begleitwagen, Gleisverlegungswagen   79 - x1 - 01  
Schneeschleudern   79 - x2 - 01  
Klimaschneepflüge   79 - x3 - 01  
Schneepflüge   79 - x4 - 01  
Eichfahrzeuge   79 - x5 - 01  
Eichgerätefahrzeuge   79 - x6 - 01  
Kranbelastungswagen   79 - x7 - 01  
Erläuterung: Die erste Ziffer der Ordnungsnummer kennzeichnet die einstellende Reichsbahndirektion: Bln-1, Cs-2, Dre-3, Erf-4, Gwd-5, Hl-6, Mg-7, Sch-8
Dienstgüterwagen zurück zur Übersicht
Dienstgutwagen der Baugruppen GG, OO, SS und sonstige   81 - x0 - 01 4achsig
Dienstgutwagen der Baugruppen G, V und K   81 - x2 - 01 2-3achsig
Dienstgutwagen der Baugruppen H, R, S und O außer Schlacken-, Müll- und Schuttwagen   81 - x4 - 01 2-3achsig
Dienstgutwagen der Baugruppe O   81 - x6 - 01 aus Stahl für Schlacken
  81 - x8 - 01 aus Holz für Müll und Schutt
Kesselwagen (Öl-, Teer-, Chlorzink-, Säure- und Jauchewagen   82 - x0 - 01  
Kohlenstaubwagen   82 - x4 - 01  
Behäter- und Zementwagen   82 - x5 - 01  
Gaskessel- und Gaswagen   82 - x7 - 01  
Schotterwagen   83 - x0 - 07 mit Seitenentladung
  83 - x5 - 07 mit Bodenentladung
Transportwagen für Schmalspurfahrzeuge   84 - x0 - 01  
Wasser-, Karbidschlamm- und Kalkschlammwagen   85 - x0 - 01 soweit sie aus ehemaligen Tendern hergestellt sind
Erläuterung: Die erste Ziffer der Ordnungsnummer kennzeichnet die einstellende Reichsbahndirektion: Bln-1, Cs-2, Dre-3, Erf-4, Gwd-5, Hl-6, Mg-7, Sch-8
Bahnhofswagen zurück zur Übersicht
Wagen aller Bauarten   90 - x0 - 01  
Erläuterung: Die erste Ziffer der Ordnungsnummer kennzeichnet die einstellende Reichsbahndirektion: Bln-1, Cs-2, Dre-3, Erf-4, Gwd-5, Hl-6, Mg-7, Sch-8
Pwg-Gruppe zurück zur Übersicht
Güterzug-Packwagen Pwg 88 - 01 - 01 Länderbauart
Pwgs 88 - 01 - 01 Sonderbauart
X-Gruppe zurück zur Übersicht
Arbeitswagen, Wände bis 40 cm hoch, nicht kippfähig X 89 - 01 - 01 Ladegewicht 15 t
Xt 89 - 01 - 01 desgl. mit Bodenklappen, Trichter, klappbare Wände
Xw 89 - 01 - 01 Ladegewicht weniger als 15 t
X 90 - 01 - 01 Wagen fremder Bauart,
zwei Achsen
XX 90 - 01 - 01 Wagen fremder Bauart,
vier Achsen
BT-Gruppe zurück zur Übersicht
Behältertragwagen BT 91 - 01 - 01 für 3 Behälter
BT 91 - 10 - 01 für 5 Behälter
Z-Gruppe zurück zur Übersicht
Kesselwagen der Gruppe A Zw 7-50-01-01 Ladegut: Kraftstoffe, 2 - 3 Achsen
ZZw 7-50-70-01 Ladegut: Kraftstoffe, 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe A
(ohne Heizeinrichtung)
Z 8-51-01-01 Ladegut: brennbare Flüssigkeiten, u.a., 2 - 3 Achsen
ZZ 8-51-70-01 Ladegut: brennbare Flüssigkeiten, u.a., 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B
(ohne Heizeinrichtung)
Z 51 - 01 - 01 Ladegut: brennbare Flüssigkeiten, u.a., 2 - 3 Achsen
ZZ 51 - 70 - 01 Ladegut: brennbare Flüssigkeiten, u.a., 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe A (mit Heizschlangen) Z 8-52-40-01 Ladegut: dickflüssige Öle, u.a., 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (mit Heizschlangen) Z 52 - 01 - 01 Ladegut: dickflüssige Öle, u.a., 2 - 3 Achsen
ZZ 52 - 40 - 01 Ladegut: dickflüssige Öle, u.a., 4 - 6 Achsen
Z 52 - 50 - 01 Ladegut: Teer, 2 - 3 Achsen
ZZ 52 - 70 - 01 Ladegut: Teer, 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe A
(mit mehr als 5 Heizschlangen)
ZZ 8-52-85-01 Ladegut: Teer mit tiefem Stockpunkt, 4 - 6 Achsen
ab 196? auch ZZ 8-56-00-00 Ladegut: Teer mit tiefem Stockpunkt, 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B
(mit mehr als 5 Heizschlangen)
Z 52 - 80 - 01 Ladegut: Teer mit tiefem Stockpunkt, 2 - 3 Achsen
ZZ 52 - 85 - 01 Ladegut: Teer mit tiefem Stockpunkt, 4 - 6 Achsen
ab 196? auch ZZ 56 - 00 - 00 Ladegut: Teer mit tiefem Stockpunkt, 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (mit Heizschlangen
und Kesselmantelisolierung)
Z 52 - 90 - 01 Ladegut: Pech, Bitumen, u.a., 2 - 3 Achsen
ZZ 52 - 97 - 01 Ladegut: Pech, Bitumen, u.a., 4 - 6 Achsen
ab 196? alle ZZ 56 - 50 - 00 Ladegut: Pech, Bitumen, u.a., 4 - 6 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (Säure- und Laugenwagen) Z 53 - 01 - 01 ohne Heizeinrichtung,
2 - 3 Achsen
ZZ 53 - 20 - 01 ohne Heizeinrichtung,
4 - 6 Achsen
Z 53 - 30 - 01 mit Heizeinrichtung (Heizwanne), 2 - 3 Achsen
ZZ 53 - 40 - 01 mit Heizeinrichtung (Heizwanne), 4 - 6 Achsen
Z 53 - 50 - 01 Ladegut: Säure, mit legiertem Kessel (CrNi-,V2a-Stahl)
Z 53 - 60 - 01 mit ausgekleidetem Kessel (Hartgummi, Emaille, o.ä.)
Topfwagen mit 10 - 12 Säuretöpfen Z 53 - 70 - 01 Ladegut: Salzsäure
Kesselwagen der Gruppe B mit Aluminiumkessel für Ladegut: Formaldehyd, Pektin, Essigsäure, Fette Z 53 - 80 - 01 ohne unteren Ablauf,
2 - 3 Achsen
Z 53 - 85 - 01 mit unterem Ablauf,
2 - 3 Achsen
Kohlenstaubwagen Zko 54 - 01 - 01 Ladegut: Kohlenstaub,
2 Achsen
Zko 54 - 02 - 01 Ladegut: Kohlenstaub,
3 Achsen
ZZko 54 - 09 - 01 Ladegut: Kohlenstaub,
4 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (Druckgaswagen) Z 54 - 10 - 01 Ladegut: Propan, Ammoniak, Treibgas; 2 Achsen
ZZ 54 - 15 - 01 Ladegut: Propan, Ammoniak, Treibgas; 4 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (Chlorgaswagen) Z 54 - 20 - 01 Ladegut: Chlor, 2 Achsen
ZZ 54 - 25 - 01 Ladegut: Chlor, 4 Achsen
Kesselwagen der Gruppe B (Sauerstoffwagen) Z 54 - 30 - 01 Ladegut: flüssiger Sauerstoff, 2 Achsen
ZZ 54 - 33 - 01 Ladegut: flüssiger Sauerstoff, 4 Achsen
Zementbehälterwagen Zkz 54 - 50 - 01 Ladegut: Zement
Erläuterung:
Gruppe A = Wagen des freizügigen Verkehrs
Gruppe B = Miet- und Privatwagen, die beim MfV gemietet werden konnten
Güterwagen besonderer Bauart oder mit besonderen Einrichtungen zurück zur Übersicht
Selbstentladewagen Ot, OOt 55 - 01 - 01 mit Kippeinrichtung
Ot 55 - 20 - 01 mit Seitenentladung
Ot 55 - 24 - 01 mit Bodenentladung
OOt 55 - 40 - 01 Großgüterwagen mit Seitenentladung
OOt 55 - 44 - 01 Großgüterwagen mit Bodenentladung
KKt 55 - 60 - 01 Großgüterwagen mit Seitenentladung
KKt 55 - 64 - 01 Großgüterwagen mit Bodenentladung
Die Nummerngruppe 56 - 00 - 00 bis 56 - 99 - 99 wurde 196? für 4-6 achsige Kesselwagen Gruppe B neu vergeben
Kühlwagen Gk, T 56 - 01 - 01 Kühlwagen und Thermoswagen
Gk, T 56 - 05 - 01 Kühlwagen und Thermoswagen mit mehr als 2 Achsen
Gkh, Th 56 - 20 - 01 Kühlwagen und Thermoswagen mit Dampfheizleitung
Gkh, Th 56 - 24 - 01 desgl. mit mehr als 2 Achsen
Gf 56 - 40 - 01 Bassinwagen für lebende Fische, 2 Achsen
Gf 56 - 44 - 01 Bassinwagen für lebende Fische, mehr als 2 Achsen
Spezialwagen Gg 57 - 01 - 01 Gastransportwagen
Z 57 - 05 - 01 Faßwagen
Zd 57 - 07 - 01 Behälterwagen mit Druck- bzw. Sauganlagen
Ob 57 - 10 - 01 Wagen mit Behälteraufbauten
Ok 57 - 20 - 01 Kübelwagen, offene, 2 Achsen
Ok, OOk 57 - 30 - 01 Kübelwagen, offene, mehr als 2 Achsen
Ok 57 - 40 - 01 Kübelwagen, geschlossene, 2 Achsen
Ok, OOk 57 - 50 - 01 Kübelwagen, geschlossene, mehr als 2 Achsen
Z 57 - 70 - 01 Fäkalienwagen
offene Wagen O 58 - 01 - 01 Wagen der O-Gruppe
X 58 - 20 - 01 Wagen der X-Gruppe
R 58 - 24 - 01 Wagen der R-Gruppe
S, SS 58 - 28 - 01 Wagen der S-Gruppe
Gedeckte Wagen G 59 - 01 - 01 Wagen der G-Gruppe, 2 Achsen
G, GG 59 - 10 - 01 Wagen der G-Gruppe, mehr als 2 Achsen
K 59 - 20 - 01 Wagen der K-Gruppe
Betriebsfähige Güterwagen mit herabgesetztem Ladegewicht zurück zur Übersicht
Gedeckte Wagen Gw, Kw, Vw, Tw 91 - 01 - 01 Die Nummerngruppe wurde 196? für BT-Wagen neu vergeben
O-Wagen
(bisherige Om)
O 92 - 01 - 01 Ladegewicht auf 15 t herabgesetzt
O-Wagen (bisherige O) Ow 93 - 01 - 01 Ladegewicht auf weniger als 15 t herabgesetzt
übrige Wagen Rw, Sw 94 - 01 - 01  

Valid HTML 4.01!

URL:http://www.trapeztafel.de/wagennum3.html